Gasfedern mit Sonderfunktionen Differenzierte Schubkraft

molle-a-gas-a-spinta-differenziata-vapsint

Die Gasfeder mit differenzierter Schubkraft kommt wie jene mit Friktion bei Anwendungen zum Einsatz, bei denen ein Halt des zu bewegenden Objektes in Zwischenpositionen möglich sein soll.

Im Gegensatz zur Gasfeder mit Friktion nutzt die Feder mit differenzierter Schubkraft einen Friktionsfaktor, der in der Regel höher ist (je nach Konfiguration zwischen 300 N und 700 N) und sich nur in der Druckphase zeigt, wodurch die Öffnung jener ähnelt, die mit einer Standardfeder erreicht wird (Zugphase im Kräftediagramm).

Diese Funktion wird vor allem im Bereich der Ladeneinrichtung und insbesondere bei Kühlvitrinen und Kühltheken geschätzt.

In diesen Fällen benötigt das anzuhebende Objekt, in der Regel eine Glasscheibe, eine Schubkraft, die dem Bediener das Öffnen erleichtert.

Bei Erreichen der vollständig geöffneten oder einer Zwischenposition muss die Scheibe stehenbleiben, damit die Reinigungs-, Befüll- oder andere Arbeiten durchgeführt werden können. Anschließend wird die Scheibe vom Bediener wieder in die vollständig geschlossene Position gebracht, wobei sie nicht zufallen und anstoßen darf.

Die Gasfedern mit differenzierter Schubkraft sind auch in der Version aus Edelstahl AISI316L erhältlich.

Vapsint

Anwendungen

  • Schrittweises Schließen von Glasscheiben
  • Positionierung von Fußenden von Betten im Einrichtungs- und medizinischen Bereich
  • Positionierung von Luken im Boots-/Schiffbau

Eigenschaften

  • Gasfedern mit Friktion

Produktcode

Vapsint
Per offrirti il miglior servizio possibile, in questo sito utilizziamo i cookies. Continuando la navigazione ne autorizzi l'uso. OK Maggiori informazioni